RASSISMUSKRITISCHE MEDIENARBEIT – BILDUNGSMODULE VON JUGENDLICHEN GETESTET

Die Jugendredaktion hat kürzlich Bildungsmodule getestet, die ab jetzt für Schulklassen und interessierte Gruppen von Radio F.R.E.I.angeboten werden.
„Fühle ich mich selbst benachteiligt, weil ich groß, klein, dick, dünn, Frau oder Mann bin? Bin ich privilegiert, weil ich in Deutschland lebe und einen deutschen Pass habe?“ – Diese und ähnliche Fragen haben die Jugendlichen für sich beantwortet und dabei darüber nachgedacht, wie es wohl anderen Menschen geht, die z.B. neu nach Deutschland gekommen sind.

Was jede und jeder Einzelne und was auch Gruppen, Schulklassen, Schulen und ganze Stadtteile gegen Diskriminierung und Rassismus tun können und welche Rolle dabei die lokalen und digitalen Medien spielen? – sind Fragen denen sich Radio F.R.E.I. intensiv mit dem Projekt „Erfurter Medienlabor“ stellt.
Nicht nur ein Workshop zum Kennenlernen der Bildungsmodule wurde mit den Jugendlichen, die regelmäßig Radio machen, durchgeführt – auch eine Radiosendung ist entstanden, in der Schülerinnen und Schüler zu Wort kommen, die selbst in ihrer Schule etwas gegen Diskriminierung und Rassismus auf die Beine stellen oder diese in naher Zukunft vorhaben.

Bei Interesse an den Bildungsmodulen können sich Schulen, Gruppen und andere Interessierte melden unter: medienlabor@radio-frei.de